IGS Celle

Engagement - Innovation - Zukunft

FAQ

Was ist eine IGS?

IGS steht für "Integrierte Gesamtschule". An einer IGS werden Kinder i.d.R. von Klasse 5 bis Klasse 10 gemeinsam unterrichtet. Es gibt keine Trennung in Hauptschüler, Realschüler und Gymnasiasten. Jugendliche, die entsprechende Voraussetzungen erfüllen, können die Klassen 10 bis 12 oder 11 bis 13 an einer IGS besuchen und dort ihr Abitur ablegen. Nach Klasse 10 kann der Realschulabschluss abgelegt werden, nach Klasse 9 der Hauptschulabschluss.

Wie kann es sein, dass alle Kinder auf einer Schule ausreichend gefördert werden?

An unserer Schule lernen die Kinder länger gemeinsam und werden mit modernen Unterrichtsmethoden individuell gefördert. Stärkere Kinder werden gefordert und schwächere gefördert. Alle haben so mehr Zeit, sich zu entwickeln. Auch Tiefpunkte während der Pubertät können wieder aufgefangen werden. Es gibt auch Kinder, die nur in bestimmten Bereichen Schwierigkeiten haben. Diese werden dann zugleich in ihren Problemfächern gefördert und in den Fächern, in denen sie stark sind, gefordert.

Unterrichtsausfall aufgrund von Witterungsverhältnissen

Grundsätzlich gilt, dass Erziehungsberechtigte von Schülerinnen und Schülern im Primarbereich und im Sekundarbereich I, die eine unzumutbare Gefährdung ihrer Kinder auf dem Schulweg durch extreme Witterungsverhältnisse befürchten, ihre Kinder auch dann zu Hause behalten oder vorzeitig vom Unterricht abholen können, wenn kein genereller Unterrichtsausfall angeordnet worden ist.



Was ist eine Schule im Aufbau?

Die IGS Celle wurde 2014 gegründet. Wir befinden uns sukzessive im Aufbau. Folgende Jahrgänge sind bereits an der IGS Celle:

Grüner Jahrgang: Einschulung in Klasse 5, 2014

Roter Jahrgang: Einschulung in Klasse 5, 2015

Blauer Jahrgang: Einschulung in Klasse 5, 2016

Es bedeutet ein hohes Maß an Engagement aller Beteiligten. Wir sind eine Schule, in der wir eine zukunftsfähige Lernkultur aufbauen möchten. Innovation, Vertrauen, Mut und Achtung gehören zu unserer Schulkultur.

Was ist OBELIGS?

OBELIGS ist das Offene Beisammensein von Eltern und Lehrern der IGS . Das OBELIGS-Team möchte allen Eltern der IGS die Gelegenheit bieten in einen allgemeinen Austausch zu treten. Die Eltern können hier ihre Fragen zum System loswerden oder auch Verbesserungsvorschläge machen. Schulspezifische Fragen zu Lernbüros, Logbuch etc. werden erläutert. Die Leitgedanken unserer Schule als Mitglied im Verbund „Schule im Aufbruch“ sollen dargestellt und verdeutlicht werden. Es ist uns ein besonders wichtiges Anliegen, dass sich auch die Eltern mit unserem Schulkonzept auskennen und ihre Kinder entsprechend gut beraten können. Die IGS Celle ist nicht nur eine Schule für Kinder, sondern auch für deren Eltern.

Diese Treffen richten sich an alle Eltern der IGS und finden alle zwei bis drei Monate im Schulzentrum Burgstraße statt. Die Eltern melden sich vorab unter folgender Emailadresse zu den Treffen an: obeligs@igs-celle.de.

Was ist STEP?

STEP ist das systematische Training für Eltern und Pädagogen. Es ist ein Erziehungskonzept, das auf autoritativ-partizipatorischer Basis steht und sich vor allem durch seine praktische Umsetzbarkeit und wissenschaftliche Evaluation auszeichnet.

Die Eltern trainieren ihre Erziehungskompetenz in zehn wöchentliche Treffen, die durch einen zertifizierten STEP-Kursleiter moderiert werden. An der IGS Celle ist dies bislang Sebastian Jüstel.

Zusätzlich zur Schulung der Eltern im STEP-Konzept werden auch regelmäßig Lehrerfortbildungen durchgeführt. Das Ziel eines demokratischen Erziehungsstils soll möglichst in einer Bildungspartnerschaft zwischen Schülern, Lehrern und Eltern enden.

Informationen unter: sebastian.juestel@instep-online.de

http://www.instep-online.de/kursleiterprofil/2197/eltern/index.php 

Was bedeutet das Projekt "Schule ohne Rassismus"?

Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage ist ein Schulnetzwerk, das sich auf die Fahnen geschrieben hat, gegen Rassismus und jedwede Form der Diskriminierung vorzugehen und zur Demokratie zu erziehen. Dem Netzwerk gehören weit über 2000 Schulen an.

An der IGS Celle finden Aktionen zur Bekämpfung von Diskriminierung in Projekten und teilweise auch im WPK-Unterricht statt. Jährlich finden Projekte statt, um den Status einer „Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage“ zu erhalten. Der Pate des Projektes ist unser Landrat Klaus Wiswe.

www.schule-ohne-rassismus.org

Was sind Bausteine?

Bausteine sind einzelne Unterrichtseinheiten im Lernbüro. Sie orientieren sich nach den curricularen Vorgaben des jeweiligen Faches. Nach Abschluss eines Bausteins erfolgt ein Leistungsnachweis, z.B. mündliche Prüfung oder
schriftlicher Test.

Wie erfolgt die Bewertung an der IGS Celle?

Die Bewertung erfolgt in der Sek I verbal im Bilanz- und Zielgespräch, schriftlich durch Lernentwicklungsberichte sowie durch Zertifikate zum Abschluss einer Lerneinheit. Im 8. Jahrgang werden zusätzlich zu den Kompetenzen noch Ziffernnoten erteilt.

Was ist ein Bizi?

Ein Bilanzierungsgespräch (Bizi) ist ein halbjährlich stattfindendes Gespräch zwischen Schüler/Schülerin und Tutor/Tutorin. Das Gespräch wird von den Jugendlichen schriftlich vorbereitet. Der Schüler/die Schülerin zieht selbstständig Bilanz zur Hälfte bzw. zum Ende des Schuljahres, erhält Rückmeldung von den Fachlehrkräften durch seinen Tutor/ihre Tutorin und formuliert gemeinsam mit dem Tutor/der Tutorin neue Ziele.

Welche regelmäßgen Aufgaben gibt es für die Schülerinnen und Schüler?

Aufgaben sind in der Sekundarstufe I tägliches Vokabellernen für die Fremdsprachen, Rechercheaufträge, Vorbereitungen für Tests, Fertigstellen von Aufträgen oder Projektpräsentationen.

Was ist ein Klassenrat?

Die Durchführung des Klassenrats gehört zu den festen Ritualen der IGS Celle. Er fördert das demokratisches Miteinander und Partizipation in der Institution Schule. Die Klassen beraten in den wöchentlichen Sitzungen, diskutieren und entscheiden über selbst gewählte Themen: Gestaltung und Organisation des Lernens
und Zusammenlebens, aktuelle Probleme und Konflikte, gemeinsame Planungen und Aktivitäten.

Wo finden ich Informationen zum Zukunftstag?

  Die IGS Celle nimmt im Rahmen des Erlasses am „Zukunftstag für Mädchen und Jungen" teil. Der Zukunftstag für Mädchen und Jungen, verankert unter Nr. 4.5 des Erlasses, ist in ein umfassendes Berufsorientierungsprogramm der Schulen einzubetten und soll nachhaltig dazu beitragen, geschlechtsspezifisches Berufswahlverhalten aufzubrechen.

http://www.genderundschule.de/index.cfm?08DC6D35C2975CC8AD549819C6233E5C

Die Unterlagen können Sie im Bereich Downloads herunterladen.

Wichtige Emailadressen:

schulelternrat@igs-celle.de

obeligs@igs-celle.de

ag-bus@igs-celle.de

DWas Stammteam besteht aus Frau Rahlfs, Frau Schwinning und Herrn Jüstel. Interessierte Wa zu den Treffen immer willkommen